Aktivitäten rund um die Hesshütte

Egal ob Rundwanderweg, Bergtour, Kletterei oder Weitwanderweg – bei uns kommen alle Bergsportbegeisterten auf ihre Kosten!
ACHTUNG: bei den hier vorgestellten Aktivitäten handelt es sich teilweise um (hoch)alpine Unternehmungen, die auch mit dementsprechenden alpinen Gefahren verbunden sind!


Buch dir deinen Guide:

Wanderungen und Bergtouren

Das Tourenangebot rund um die Hesshütte bietet besonders spektakuläre Gipfelziele. Zunächst der 2191 m hohe Hausberg Zinödl, der zu einer Rundwanderung einlädt und mit prachtvoller Aussicht glänzt. Empfehlenwert dabei ist der Aufstieg über die etwas steilere „Böcklweid“ (Weg-Nr.: 662) und ein Abstieg über den sogenannten „Panoramasteig“ (Weg-Nr.: 61).
Geübte lockt ferner die mächtige Planspitze (2.114 m, Weg-Nr.: 663, Stellen II), die jedoch im Gipfelbereich etwas Trittsicherheit erfordert. Vom Wasserfallweg Kommende nützen gerne den Aufstieg über die Kölblplan (II) und steigen hernach zur Hesshütte ab. Schließlich, als das Glanzstück der Gesäuseberge noch der höchste Gipfel der Ennstaler Alpen, das 2.370 m hohe Hochtor. Als Standardweg gilt hier der teilversicherte Josefinensteig (Weg-Nr-.: 664, Stellen II), der ebenfalls Trittsicherheit erfordert.
Für all jene, die den oberen zweiten Schwierigkeitsgrad beherrschen steht eine Überschreitung der Sonderklasse zur Verfügung: Hier steigt man zuerst zur Peternscharte auf, überschreitet den Peternschartenkopf und die Rosskuppe, ehe über den herrlichen Grat des Dachls der Aufstieg zum Hochtor beginnt. Alternativer Abstieg über den Josefinensteig oder dem Schneelochpfeiler (II) nach Johnsbach.

Zustiege vom Tal zur Hesshütte findest du HIER:

Hochzinödl

Planspitze

Hochtor

Klettern

Auch Kletterfreunde kommen bei uns voll auf Ihre Kosten. Hier eine kleine Auswahl an Kletterrouten und -gärten. Allen, die sich genauer über die Klettermöglichkeiten rund um die Heßhütte informieren wollen, sei der Gesäuse-Kletterführer “XEIS-AUSLESE” empfohlen:

Hütten-Klettergarten

Tellersackpfeiler

Grazerweg

Rossschweif

Weitwanderwege

Die Heßhütte liegt darüber hinaus an mehreren Weitwanderwegen, beispielsweise an der 546 Kilometer langen Nordroute der Vom Gletscher zum Wein, die in 35 Etappen von Ramsau am Dachstein bis nach Bad Radkersburg im Thermenland führt.
Noch ein gutes Stück länger, führt der 1975 eröffnete und 1000 Kilometer lange Nordalpenweg 01 vom Neusiedler See bis zum Bodensee.
Und für alle, die das Gesäuse – die “Universität des Bergsteigens” – genauer erkunden wollen, führt die Gesäuse Hüttenrunde in 7 Etappen von Hütte zu Hütte.

Vom Gletscher zum Wein

Nordalpenweg 01

Gesäuse Hüttenrunde